VORLESETAG

Am 18. März 2021 fand der österreichische Vorlesetag statt. Für diesen Tag waren 3.465 Vorlesungen angemeldet. Auch die Volksschule Engelhartstetten nahm an dieser Veranstaltung teil. Vorlesen regt die Phantasie an, stärkt die Konzentrations- und Empathiefähigkeit. Bücher entführen in fremde Welten, zeigen neue Ideen, laden zum Staunen und Lernen ein.

 

Bücher sind ein besonderer Schlüssel – und solch Schlüsselmomente wollen wir an diesem Tag erlebbar machen. Die Lehrer arrangierten für ihre Klassen ein besonderes Vorlese-Erlebnis.

 

Die vierte Klasse machte eine Reise in die Vergangenheit zu alten Büchern, Geschichten und Schriften.

 

Die dritte Klasse erlebte mit Pippi Langstrumpf spannende Abenteuer.

 

In der zweiten Klasse stellten die Dinorinos die Welt auf den Kopf.

 

Die erste Klasse machte sich auf die Suche nach dem schönsten Ei der Welt.

 

 

Wer gemeinsam liest schenkt Zeit und Aufmerksamkeit, es ist etwas Schönes, das man gemeinsam teilen kann – als Klasse und auch als Familie.

 


AUTORENLESUNG

Im September war der Autor Armin Pongs bei uns an der Schule. Er stellte Krokofil, das freundliche Krokodil aus seinen Büchern, vor. 

Die Autorenlesung war spannend und sehr lebendig. Der Autor selbst erklärt den Zauber des Lesens so: Lesen macht reich – an Bildern im Kopf. 

Wir hoffen, dass die Kinder diesen Reichtum auch für sich entdecken, und wollen sie bei dieser Suche begleiten.


GESCHICHTENTAG – Seine eigene Farbe 

Die erste Klasse hat sich auf den Herbst eingestimmt. In der Geschichte von dem kleinen Chamäleon, das auch seine eigene Farbe haben möchte, macht ein Herbstblatt einen farbigen Strich durch die Pläne des Chamäleons. Doch am Ende kann es seine bunte Natur akzeptieren – mit der Hilfe eines Freundes.  

 

Die erste Klasse lernte warum die Blätter ihre Farbe ändern und durfte selbst ein Farbexperiment durchführen. 


LESETIPPS

 

Leseförderung beginnt gleich nach der Geburt!

Abzählreime, Sing- und Klatschspiele, Lieder, Gedichte, ... vermitteln lustbetont ein Gefühl für Rhythmus und die Lautvariationen unserer Sprache.

 

Lesen Sie Ihrem Kind regelmäßig vor!

Über das Gelesene sprechen, auf Zwischenfragen eingehen, Schwierigkeiten im Textverständnis ausräumen,... . Dies dient der Sprachförderung und Schulung der Kommunikationsfähigkeit.

 

Eltern als Lesevorbilder regen zur Nachahmung an!

Planen Sie zum Beispiel hin und wieder eine Familienlesestunde.

 

Finden Sie die Leseinteressen Ihres Kindes heraus!

Alles, was man lesen kann, ist erlaubt, vom Comic bis zum Sachbuch.

Besuchen Sie gemeinsam Büchereien und Buchhandlungen.

Büchergutscheine und Zeitschriften- Abos sind ideale Geschenke.

 

Bücher können überallhin mitgenommen werden!

Sie gehören ins Urlaubsgepäck und vertreiben die Langeweile bei vielen Gelegenheiten.

 

Lesespiele sind sehr beliebt!

Buchstabenmemory, Wortkarten, Bandolinos, Scrabble, ...

 

Lesen und andere Medien!

Auf eine gute Mischung kommt es an.

Computerspiele, Internet und Fernsehen maßvoll und kontrolliert einsetzen!

 


 Literatur-Café

 

Für einen Tag eröffnete in Engelhartstetten ein ganz besonderes Kaffeehaus, denn in der Volksschule Engelhartstetten versammelten sich die Schülerinnen und Schüler im LITERATUR-Café.

 

Auf der Speisekarte standen ausgewählte Leckerbissen, liebevoll und gewissenhaft zubereitet von den Vorleserinnen und Vorlesern der zweiten, dritten und vierten Klassen: Geschichten zum Lachen und Wundern, Sagen, Märchen und Fabeln. Die Schülerinnen und Schüler der Volksschule durften aus dieser besonderen Geschichten-Speisekarte wählen und hörten sich dann in gemütlicher Atmosphäre eine Geschichte an.

Natürlich gab es – wie in einem richtigen Kaffeehaus – auch Essen und Getränke. Wir bedanken uns ganz besonders beim Elternverein, dank dessen Unterstützung, nicht nur unser Geist, sondern auch unser Körper Labung fand.